Nachrichten Liste

Autocross Gonars

Autocross Gonars

Beim zweiten Rennen zur internationalen Staatsmeisterschaft waren unsere Fahrer in Gonars (Italien) zu Gast.

Bei den Buggys 1600 2 Rad getrieben waren Jürgen Mayerhofer und Dominik Fröschl am Start.

Im Zeittraining gelang Dominik die schnellste Runde, jedoch musste er durch technisches Gebrechen das Event frühzeitig aufgeben. Jürgen gelang die Dritt beste Zeit.

Im Vorlauf ging Jürgen als zweiter über die Ziellinie.

Im Semifinale gelang es Jürgen die erste Position zu erobern.

Ins Finale startete Jürgen von der Poleposition, jedoch musste er sich am Start Hochegger geschlagen geben.

Als zweiter in der 360 Grad Kurve drehte sich Jürgen ein und verlor eine Position.

Innerhalb einer Runde konnte der junge Gradnitzer wieder die Lücke zum Vordermann schließen und um Position zwei fighten. Durch die gelben Flaggen in fast jeder Kurve gelang Jürgen jedoch kein Überhohlmanöver mehr und er ging als dritter durchs Ziel.

Michael Fröschl war in der Klasse  Buggys bis 4000ccm 2 Rad getrieben wieder einmal unschlagbar.

Nach Bestzeit im Zeittraining und den Siegen in Vorlauf und Semifinale gewann er das Finale.

Jakob Grün startete von Pole ins Renngeschehen.

Durch einen Sensationellen Start konnte er sich vor Trondl behaupten.

Nach ein paar Runden gelang es Trondl an Jakob vorbeizugehen.

Jakob startete ein Überhohlmanöver, jedoch gerieten die zwei mit ihren PS - Monstern aneinander.

Schließlich konnten die beiden den Vorlauf nicht beenden.

Durch technische Probleme konnte Jakob im Semifinale und Finale nicht zeigen was in Ihm und seinem Allrad Buggy steckte.

Fazit:

Jürgen Mayerhofer 3

Michael Fröschl 1

Jakob Grün 3

 

 

 

Its Fröschl Time!

Am Wochenende war die Autocross Elite zum Saisonauftakt 2019 in Hollabrunn zu Gast.

Der MSV - LOHN war durch 6 Fahrer vertreten.

Bei Regenwetter und schlammigen Bedingungen ging Lukas Kienmeier mit seinem Seat Ibiza bei den Tourenwagen bis 2000ccm an den Start. Nach dem Zeittraining startete Lukas als 4 im Semifinale. Nach und nach konnte er sich eine Position nach der anderen holen, bis er zum Führenden aufschloss. In der Spitzkehre gelang es Ihm ein Überhohlmanöver zu Starten das jedoch nicht reichte um die Spitze des Feldes zu erlangen. Mit einem sehr guten 2 Platz fuhr er über die Ziellinie! Im Finale konnte er den Tollen 3 Platz für den MSV - LOHN einfahren.

Bei den Buggy´s 1400ccm - 1600ccm 2wd gingen 3 Fahrer für den Verein an den Start.

Daniel Hackl war das 1 mal bei einem Staatsmeisterschaftslauf dabei. Nach einem Crash im Training musste er aus gesundheitlichen Gründen sein Buggy leider schon vorzeitig abstellen.

Jürgen Mayerhofer gelang im Zeittraining vor Dominik Fröschl die schnellste Rundenzeit.

Jürgen hatte leider etwas Pech im Semifinale, er kam von der Ideallinie ab und blieb im Schlamm stecken.

Dominik konnte mit seinem Kawasaki getriebenen Fast and Speed Buggy den 1 Platz vom Start weg übernehmen und bis über die Ziellinie bringen.

Im Finale starteten Dominik vom ersten und Jürgen vom fünften Platz ins Renngeschehen. Dominik konnte sich nach der ersten Kurve wieder als Führender durchsetzen. Jürgen gelang es als dritter die erste Kurve zu verlassen. Dominik war nicht mehr aufzuhalten. Runde für Runde baute er seinen Vorsprung aus und brachte den tollen ersten Platz ins Ziel. Jürgen verteidigte erfolgreich den dritten Platz bei einem Kampf mit den Staatsmeister 2018 und holte sich schließlich den fantastischen zweiten Platz. Doppelsieg für den MSV - LOHN!!!

Michael Fröschl ging bei den Buggy´s bis 4000ccm an den Start.

Nach Bestzeit im Zeittraining und Sieg im Semifinale gelang ihm der machtdemonstrierende Sieg in seiner Klasse!

Jakob Grün bewegte sein VW Turbo Monster in der Klasse Buggy´s Allrad bis 4000ccm.

Im Zeittraining gelang ihm die Bestzeit. Nach dem tollen Semifinale ging er als 2 ins Finale.

Im Finale mit Geschwindigkeitsüberschuss krachte Jakob mit einem seiner Rivalen zusammen. Danach lag er an vierter Stelle. Fast eine dreiviertel Runde hinter dem dritten liegend nahm er wieder Fahrt auf. Jakob brannte eine schnellste Runde nach der anderen in die Strecke bis er schließlich vor der Ziellinie knapp hinter dem Dritten landete.

Trotz schlechter Wetter- und Streckenbedingungen gelang es den Fahrern des MSV - LOHN tolle Ergebnisse zu erzielen!!!

Drei Vizemeister Titel für den MSV-Lohn!

Vergangenes Wochenende reisten unsere Autocrosser zum letzten ÖMSV Autocross Staatsmeisterschaftslauf nach Hollabrunn.

In der Tourenwagen Klasse bis 2000ccm kämpfte Rene Röhrnbacher um den Staatsmeistertitel. Nach Trainingsbestzeit, harten Duellen, wobei sich sein Honda auch einmal auf den Seitenspiegel legte, konnte er im Finale noch bis auf Platz drei vorfahren. Leider reichte dieser Einsatz um ein paar Punkte nicht zum Meistertitel. Lukas Kienmeier der in Hollabrunn erst sein zweites Rennen heuer bestritt, konnte im Finale einen soliden 5. Platz einfahren.

In der Klasse Buggies bis 1600ccm waren Jürgen Mayerhofer und Dominik Fröschl wieder am Start. Beide Rookies konnten in Hollabrunn mit einigen kleineren Problemen eine sehr gute erste Saison abschließen. Im Finallauf konnte sich Dominik auch kurzzeitig die Führung von Hannes Hochegger schnappen. Am Ende reichte es für den zweiten Platz. Jürgen der auch den Vorlauf für sich entscheiden konnte, hatte im Finallauf technische Probleme und konnte diesen nicht zu Ende fahren. Was sich aber nicht auf den Punktestand auswirkte und er somit Vize Meister ist.

Michael Fröschl zeigte in Hollabrunn, wo die Messlatte zu hängen hat. Mit absoluter Trainingsbestzeit ließ er das gesamte Starterfeld hinter sich. Das Finale konnte er mit einer halben Runde Vorsprung auf die Konkurrenz für sich entscheiden.

Jakob Grün war mit seinem Allradbuggy in Hollabrunn nicht dabei. Auf dem Punktekonto waren aber schon genug Zähler für den zweiten Platz in der Meisterschaftswertung.

Das nächste Event ist die Staatsmeisterschaftsfeier am 17. November in Groß Gerungs die heuer vom MSV-Lohn Veranstaltet wird!